Vom Ordnungsrahmen bis zum IT-System – wir verstehen die Zusammenhänge

Kaum eine andere Branche wird so stark durch ordnungspolitische und regulatorische Eingriffe bestimmt wie die Energiewirtschaft. Energiepolitik und Regulierung bilden einen zentralen Kompetenzbereich von E-Bridge, der auf einer langjährigen Erfahrung seit den Anfängen der „Deregulierung in den 90er Jahren“ fußt. E-Bridge hat aktiv an der Ausgestaltung von Zugangsregeln, Anreizregulierungssystemen und Netzentgeltstrukturen in Deutschland und anderen europäischen Ländern, wie den Niederlanden, Großbritannien, Norwegen, etc., mitgewirkt und ist heute ein sowohl bei politischen Institutionen und Regulierungsbehörden als auch bei regulierten Unternehmen für seine praktische Erfahrung respektiertes Beratungshaus.

Umfangreiche Datenbasis

Im Rahmen der langjährigen Erfahrung hat E-Bridge eine umfangreiche Datenbasis aufgebaut, die als belastbare Basis für seine Gutachten und Einschätzungen dient. Schwerpunkte bilden Netz- und Marktsimulationsmodelle, Benchmarking- und Best-Practice-Vergleiche sowie eine energiespezifische Datenbank.

E-Bridge begleitet seine Kunden zielgerecht und praxisnah

Zweite Kernkompetenz ist die fachbezogene Unternehmens- und Umsetzungsberatung. Von der Entwicklung und Abstimmung von Unternehmensstrategien über die Ausgestaltung und Optimierung von Geschäftsprozessen bis hin zur Spezifikation und Auswahl von unterstützenden IT-Systemen begleitet E-Bridge seine Kunden zielgerecht und praxisnah. Dabei findet eine Fokussierung in jeder Stufe der Wertschöpfung vom Netz- und Systembetrieb über Erzeugung- und Großhandel bis hin zu Vertrieb und dezentralem Erzeugungs- und Lastmanagement statt.

 

Merken

Merken


  Seite drucken   Seite empfehlen   Nach oben