Implementierung einer Informations-Transparenzplattform für Amprion

key-it-prozessmanagement

Die EU-Verordnung für Informationstransparenz 543/2013 erfordert von den Übertragungsnetzbetreibern die Durchführung häufiger Daten-Uploads auf der EMFIP-Plattform www.entsoe.net. Um diese Anforderungen zu erfüllen, wird Amprion eine Transparecy & Information Facility (TRINITY) als integrierte IT-Umgebung entwickeln.

E-Bridge unterstützt Amprion bei der

  • Identifizierung und Konsolidierung der Datenquellen für die EMFIP-Veröffentlichungen;
  • Klärung offener Fragen und schwebender Entscheidungen im Zusammenhang mit der lokalen Umsetzungsstrategie;
  • Spezifikation der Systemanforderungen von TRINITY;
  • Auswahl eines Software-Anbieters und Überwachung des Implementierungsprozesses;
  • der Koordination der Tests von TRINITY auf Konformität mit der EMFIP-Plattform.

Im Januar 2014 begann die Projektphase der Analyse und Spezifikation von Prozess- und Systemanforderungen. Das Go-Live der EMFIP-Plattform und von TRINITY war Januar 2015. Ein Hauptziel des Projektes ist zu gewährleisten, dass Amprion vollständig die EU-Verordnung für Informationstransparenz erfüllt. TRINITY ist eine wichtige Grundlage für Amprion, um kosteneffiziente Publikationsprozesse zu etablieren und um die ganze Bandbreite an Datenpublikationen an eine Vielzahl von Partnern und Plattformen effizient zu steuern und zu verwalten.

Ihr Ansprechpartner

Oliver Obert »
Nachricht schreiben »
0228 909065-0

Profilbild von Oliver Obert
Auf LinkedIn teilenAuf Xing teilenE-MailPrint

Relevante Referenzen

  Nach oben
Bitte schalten Sie JavaScript an, wenn Sie Google Analytics deaktivieren möchten.
Nachricht verbergen