Projektmanagement für das NWE Day-Ahead Market Coupling Projekt

Seit 2006 bringt die European Regulators‘ Group for Electricity and Gas (ERGEG) im Rahmen sogenannter „Regionaler Initiativen“ nationale Regulierungsbehörden, Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB), Börsen und andere Stakeholder zusammen, um die Marktintegration der europäischen Elektrizitätsmärkte auf regionaler Ebene zu koordinieren und voranzutreiben. Ziel der Initiativen ist es, die Schaffung eines EU-weiten Strombinnenmarkts 2014 mithilfe einer schrittweisen Marktintegration zu unterstützen. Gleichzeitig wurde ein Zielmodel für die Ausgestaltung eines gemeinsamen europäischen Binnenmarkts vereinbart. So sollen die Marktregeln der nationalen Elektrizitätsmärkte so weit wie möglich harmonisiert und eine effiziente Bewirtschaftung grenzüberschreitender Transportkapazitäten sichergestellt werden.

Um die bestehenden regionalen Initiativen schrittweise zu verbinden, wurde von Agency for the Cooperation of Energy Regulators (ACER) und den nationalen Regulierungsbehörden eine Roadmap erarbeitet, die eine Implementierung einer europaweiten Day-Ahead-Preiskopplung als Ziel vorgibt. Die Roadmap sieht zunächst eine Preiskopplung in Nord-Westeuropa (NWE) vor, die dann schrittweise bis 2014 erweitert werden soll. Die NWE-Preiskopplung umfasst ebenfalls die Interkonnektoren, die derzeit Teil des sogenannten „Interim Tight Volume Coupling“ sind. Andere Regionen und Länder können ebenfalls an NWE angebunden werden, vorausgesetzt, der operative Start der NWE Preiskopplung wird dadurch nicht verzögert.

Derzeit arbeiten 13 europäische ÜNB und 4 europäische Energiebörsen an der Ausgestaltung und Implementierung eines europäischen Preiskopplungsmechanismus. E-Bridge unterstützt die 17 Projektparteien bei der erfolgreichen Umsetzung des Projektes. Das Projekt ist in einzelnen Arbeitsgruppen und -kreisen organisiert, die verschiedene, spezifische Leistungen erbringen müssen.

E-Bridge unterstützt den gemeinsamen NWE-ÜNB/Börsen-Lenkungsausschuss, die Arbeitsgruppen- und Arbeitskreisleiter. In der Rolle eines Project Management Office koordiniert E-Bridge die Arbeitsgruppen und -kreise und stellt die Konsistenz des Gesamtprojektes sicher.

Die teilnehmenden nordwesteuropäischen ÜNB sind Affärsverket Svenska Kraftnät, Amprion GmbH, Creos, Energinet.dk, Elia System Operator S.A., Fingrid Oyj, National Grid Interconnectors Ltd, RTE Réseau de Transport d’Electricité, Statnett SF, TenneT TSO B.V., TenneT TSO GmbH, TransnetBW GmbH und 50Hertz Transmission GmbH (“50Hertz”). Die teilnehmenden nordwesteuropäischen Börsen sind APX-ENDEX Power B.V., Belpex, EPEX Spot SE und Nord Pool Spot.

Ihr Ansprechpartner

Tjacka Bus »
Nachricht schreiben »
0228 909065-0

Profilbild von Tjacka Bus
Auf LinkedIn teilenAuf Xing teilenE-MailPrint

Relevante Referenzen

  Nach oben
Bitte schalten Sie JavaScript an, wenn Sie Google Analytics deaktivieren möchten.
Nachricht verbergen