XBID: Implementierung eines „Single Intraday Market Coupling“

Intraday-Märkte sind ein wichtiges Instrument für Marktparteien, um Abweichungen von Erzeugungs- und Verbrauchsprognosen zwischen Day-Ahead und Echtzeitbetrieb auszugleichen. Der zunehmende Zubau von unstetiger Erzeugungskapazität hat die Bedeutung effizienter Intraday-Märkte erhöht. Daher hat die Europäische Kommission ein Zielmodell für Intraday basierend auf einem kontinuierlichen Energiehandel und  impliziter kontinuierlicher Vergabe von Übertragungskapazität beschlossen. Dieses Modell wurde in den Rahmenrichtlinien für Kapazitätsvergabe und Engpassmanagement (CACM) festgelegt.

Als Reaktion darauf wurde das grenzüberschreitende Intraday (XBID)-Projekt ins Leben gerufen. Diese Initiative von Strombörsen und Übertragungsnetzbetreibern (ÜNB) aus 14 Ländern hat es sich zum Ziel gesetzt, einen gemeinsamen, integrierten Intraday-Markt zu schaffen, um einen kontinuierlichen grenzüberschreitenden Handel in ganz Europa zu ermöglichen. Dieser „Single“-Intraday-Markt basiert auf einem gemeinsamen IT-System, das aus einem Shared Order Book, einem Kapazitäts-Management-Modul und einem Shipping-Modul besteht.

Seit nunmehr fast vier Jahren unterstützt E-Bridge die Börsen und Übertragungsnetzbetreiber in diesem Projekt. In dieser Zeit wurden unter anderem die folgenden Arbeitsphasen abgedeckt:

•    Spezifikationsphase (abgeschlossen)
•    Designphase (abgeschlossen)
•    Entwicklungsphase (abgeschlossen)
•    Testphase (in Bearbeitung)
•    Go-Live Vorbereitungen (in Bearbeitung).

E-Bridge fungiert als Projektmanagement-Büro für das gemeinsame Börsen- und ÜNB-Projekt, koordiniert die Zusammenarbeit der einzelnen Unternehmen und sorgt für den Gesamtprojektfortschritt. Die Projektorganisation besteht aus mehreren Arbeitsgruppen, die für jeweils spezifische Aufgaben verantwortlich sind. Neben dem Projektmanagement leitet E-Bridge einige Arbeitsgruppen und stellt seine Expertise in Themen wie Marktdesign, CACM-Implementierung, Vor- und Nach-Marktkopplungsprozesse, Prozeduren, Testen, etc. zur Verfügung.

Die an dem Projekt beteiligten Unternehmen sind: 50Hertz, Amprion, APG, BritNed, Creos, Elia, Energinet.dk, EPEX SPOT, Fingrid, GME, National Grid Interconnectors, Nord Pool, OMIE, RTE, Statnett, Svenska Kraftnät, Swissgrid*, TenneT BV, TenneT GmbH, and TransnetBW.

Ihr Ansprechpartner

Tjacka Bus »
Nachricht schreiben »
0228 909065-0

Profilbild von Tjacka Bus

Ihr Ansprechpartner

Susanne Dornick »
Nachricht schreiben »
0228 909065-0

Profilbild von Susanne Dornick
Auf LinkedIn teilenAuf Xing teilenE-MailPrint

Relevante Referenzen

  Nach oben
Bitte schalten Sie JavaScript an, wenn Sie Google Analytics deaktivieren möchten.
Nachricht verbergen