Strategisches Regulierungsmanagement

In einem gemeinsamen Projekt mit E-Bridge, das basierend auf der notwendigen Datenlieferung (Plausibilisierung und Interpretation) an die Regulierungsbehörde ins Leben gerufen wurde, entwickelten die Partner eine langfristige Zusammenarbeit, die KMU auf alle Anforderungen der Anreizregulierung vorzubereiten und strategisch zu unterstützen.

Die Inhaltsschwerpunkte wurden für jedes Jahr neu festgelegt, um den teilnehmenden Netzbetreiber die optimale Unterstützung auch bei den aktuellen Anforderungen im Tagesgeschäft zu bieten. Neben der kontinuierlichen Unterstützung mittels Hotline, der Plausibilisierung und Auswertung der zu veröffentlichten Daten, Workshops und Regulierungsrundschreiben wurden auch spezielle Fragestellungen unterstützt. Dazu gehörte die Weiterentwicklung des Prozesskostenbenchmarkings zum  „Best Practice“-Vergleich, oder die Kosten- und Erlösprognose als Vorbereitung der Kosten- und Effizienzprüfungen in den Fotojahren 2010 und 2011. Darüber hinaus wurden Empfehlungen für die Kostenprüfungen Gas und Strom gegeben und es erfolgte die Unterstützung bei der Umsetzung der Anforderungen von MaBiS, Smart Meter und Smart Grid.

Durch dieses Projekt konnten und können gerade KMU auf sehr effiziente Weise den Anforderungen der Regulierung gerecht werden. Im Ergebnis verbessern sich für die Netzbetreiber die Voraussetzungen für eine sachgerechte und maximale Genehmigung der Erlösobergrenze.

Ihr Ansprechpartner

Steffen Boche »
Nachricht schreiben »
0228 909065-0

Profilbild von Steffen Boche
Auf LinkedIn teilenAuf Xing teilenE-MailPrint

Relevante Referenzen

  Nach oben
Bitte schalten Sie JavaScript an, wenn Sie Google Analytics deaktivieren möchten.
Nachricht verbergen