Unterstützungsleistungen für den Erdgasnetzanschluss der Raffinerie Scholven

E-Bridge unterstützte einen großen Industriekunden in seinen Überlegungen zur Optimierung des Energieversorgungskonzeptes für einen deutschen Standort.

In der ersten Projektphase wurden die bestehenden Energielieferverträge, die vorhandenen Energielieferkonzepte und das regulatorische Umfeld des Standortes überprüft. Für die Optimierung der Energieversorgung wurden verschiedene Szenarien für alternative Strom- und Gasliefermöglichkeiten evaluiert, Gespräche mit Netzbetreibern geführt und Varianten für alternative Energieversorgungskonzepte für die Geschäftsführung des Industriekunden aufbereitet und zur Entscheidung gebracht.

Fokus der zweiten Projektphase war die Kalkulation und Bewertung technischer Konzepte, die Entwicklung und der Abschluss von Errichtungs- und Betriebsführungsverträgen mit möglichen Lieferanten und Betreibern und in der internen Abstimmung mit den betroffenen Fachbereichen des Unternehmens.

In der dritten Projektphase schließlich unterstützte E-Bridge bei der Umsetzung der Netzanschlusskonzepte und der Implementierung der notwendigen Strukturen für die operative Bewirtschaftung des neuen Energiekonzeptes des Standortes.

Ihr Ansprechpartner

Matthias Wessels »
Nachricht schreiben »
0228 909065-0

Profilbild von Matthias Wessels
Auf LinkedIn teilenAuf Xing teilenE-MailPrint

Relevante Referenzen

  Nach oben
Bitte schalten Sie JavaScript an, wenn Sie Google Analytics deaktivieren möchten.
Nachricht verbergen