E-Bridge unterstützt Weiterentwicklung der Netzwiederaufbaupläne

Durch das Fortschreiten der Energiewende und der damit einhergehenden zunehmenden Einspeisung aus Erneuerbaren Erzeugungsanlagen sowie den Kohleausstieg, entsteht auch für das Themenfeld des Netzwiederaufbaus nach einer großflächigen Versorgungsunterbrechung Weiterentwicklungsbedarf. Beim Netzwiederaufbau, wie auch in zahlreichen anderen Themenfeldern, wird die Zusammenarbeit zwischen Übertragungs- und Verteilnetzbetreiber wichtiger und muss weiter intensiviert werden.

E-Bridge unterstützt gemeinsam mit dem Fraunhofer IEE, der TU Kaiserslautern und DUtrain das Forsuchungsprojekt der vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) zur Weiterentwicklung der Netzwiederaufbaupläne.

Im Rahmen des Projektes hat am 29. Juli 2021 der 2. FNN Expertentag stattgefunden. Im 2. FNN-Expertentag haben die Übertragungsnetzbetreiber und Projektpartner die im Projekt, bisher entwickelten Methoden und konkretisierten Anforderungen vorgestellt und mit den Stakeholdern diskutiert. Hauptfokus der Arbeiten der letzten Monate lag auf der Entwicklung von Methoden u.a. zu Bedarfsbestimmung von schwarzstartfähigen Anlagen, Lösungsansätze für eine schwarzfallfeste bzw. schwarzfallrobuste Kommunikation sowie den notwendigen Unterstützungssystemen für die steigende Komplexität des Netzwiederaufbaus. Die erarbeiteten Methoden und Ansätze werden in Zukunft zur Anpassung der Netzwiederaufbaupläne herangezogen.

Siehe auch:

Website der TU Kaiserslautern (Fachgebiet Energiesysteme und Energiemanagement)

Website DUTrain

Website Fraunhofer IEE

Ihr Ansprechpartner

Dr. Baris Özalay »
Nachricht schreiben »
0228 909065-0

Profilbild von Dr. Baris Özalay

Ihr Ansprechpartner

Cai Oliver Thier »
Nachricht schreiben »
0228 909065-0

Profilbild von Cai Oliver Thier
Auf LinkedIn teilenAuf Xing teilenE-MailPrint

Relevante Referenzen

  Nach oben
Bitte schalten Sie JavaScript an, wenn Sie Google Analytics deaktivieren möchten.
Nachricht verbergen